Die sensomotorische Sporteinlage.

Kundenmeinungen

Thorsten Dussa, 52

Freizeitsportler

„Im August 2015 warfen mich Achillessehnenschmerzen in meiner Marathonvorbereitung so stark zurück, dass ich an einer Teilnahme beim Frankfurt Marathon im Oktober zweifelte. Nach der Analyse im Sensomotorikzentrum Frankfurt wurde ich mit fisch Einlagen versorgt. Dank diesen Einlagen war ich bereits nach wenigen Wochen schmerzfrei und konnte wie geplant am Marathon als Zugläufer an den Start gehen. Seither laufe ich nicht mehr ohne fisch im Schuh. Mittlerweile habe ich meine gesamte Familie und viele Freunde von fisch und den Analysen im Sensomotorikzentrum Frankfurt begeistern können.“

Heiko Schaffartzik, 32

Basketballnationalspieler

„Ich finde es sehr eindrucksvoll, wie fachmännisch ich analysiert wurde, und wenn ich höre, dass die Einlagen den BVB zweimal zur Deutschen Meisterschaft getragen haben, habe ich nichts dagegen, dass mich die fischEinlagen ebenfalls nach vorne bringen.“

Nadia Bettaieb, 29

Freizeitsportlerin

„Ich jogge für mein Leben gern. Nach nur wenigen km bekam ich immer stechende Schmerzen in der Hüfte. Meine Schwester gab mir den Tipp mit fisch. Nach fünf Wochen Eingewöhnung konnte ich schmerzfrei laufen und mein Pensum steigern. Kann fisch nur jedem weiterempfehlen.“

Steffen Stoltmann, 39

Freizeitsportler

„Meine Probleme bei Ausdauerläufen in Hüfte und Gesässmuskel haben sich keine sechs Wochen nach der Versorgung spürbar minimiert. Ich trage die sensomotorischen Einlagen sowohl beim Sport als auch in Alltagsschuhen. Übrigens: Coole und sehr kompetente Analyse im Sensomotorik Zentrum. Habe mich vom ersten Augenblick an sehr wohl gefühlt und den Eindruck gewonnen, von Profis betreut zu werden. Besonders gefallen hat mir, dass es eine zweite Meinung für mich als Wassersportler gab.“

Anja Mittag, 31

Fußballnationalspielerin

„Kurz vor den Olympischen Spielen habe ich mich noch schnell nachversorgen lassen. Ich bin eigentlich beschwerdefrei und trage die Einlagen eher vorsorglich. Also, nicht erst kommen, wenn´s weh tut.“

Nils Richardt, 37

Freizeitsportler

„Ich treibe viel und regelmäßig Sport, fahre Rad, spiele Fußball und Basketball. Durch die Einlagen muss sich meine Körperhaltung verändert haben. Meine Probleme im Lendenwirbelbereich sind jedenfalls weg.“

Silke Spiegelburg, 30

Stabhochspringerin

„Ich trage die sensomotorischen Einlagen bei allen sportlichen Tätigkeiten, sowohl im Turnschuh als auch im Spike. Dank der Versorgung konnte ich meine muskulären Verspannungen deutlich reduzieren und bin leistungsfähiger.“

Will Siakam, 20

Amateurfußballer

„Ich bin früher oft umgeknickt und dadurch in der Oberliga immer wieder ausgefallen. Mit den fischEinlagen in meinen Schuhen kicke ich jetzt viel sicherer.“

Nils Körber, 20

Profifußballer

„Ich hatte Schmerzen am Schienbein und eine verhärtete Wade. Nach einigen Wochen waren die Schmerzen komplett behoben."“

Emma Holz, 12

Leichtathletin

„Ich wollte die Einlagen auch haben, weil Silke Spiegelburg ein großes Vorbild für mich ist und sie sich mit den Einlagen sogar noch verbessert hat.“

Lilli Schwarzkopf, 33

Siebenkämpferin

„Aus Erfahrung: Komm nicht erst wenn's weh tut!“

Jörg Blüthmann, 51

Team-Physio

„Ich habe jahrelang als Physio erfolgreich mit fisch zusammengearbeitet. Damals suchten wir bei Hertha nach alternativen Methoden aufgrund vermehrt auftretender Achillessehnenprobleme und Fußverletzungen. Die Anzahl der eigenverschuldeten Verletzungen der Sprunggelenke ging dann rapide zurück und wir haben deutlich weniger getapet. Das schreibe ich ganz klar den Einlagen zu.“